Startseite  - Datenschutz  - Impressum
Infos
 

Tipps und Tricks zur Futterumstellung bei Katzen

Die mäkelige Katze - die meisten Katzenbesitzer kennen dieses Problem!

Will man der Katze anderes Futter geben, artet das häufig in Hungerstreiks, Schreiorgien oder Auszug zum Nachbarn aus. Als Besitzer ist man schnell verzweifelt und kehrt reumütig zum "alten" Futter zurück.

Hier ein paar Tipps um die Futterumstellung zu erleichtern:

  • Futter nicht nicht abrupt umstellen, sondern langsam kleine Mengen des neuen Futters bzw. Fleisch unter das alte Futter mischen
  • Wird Trockenfutter bevorzugt, kann dies zermörsert werden und das Fleisch bzw. Nassfutter damit paniert / bestreut werden
  • Bestimmte Nahrungsmittel, die die Katze sehr gerne mag (z. B. Thunfischsauce, Joghurt, Hüttenkäse, Sahne, Butter etc.) unter das neue Futter mischen
  • Wird das neue Futter bestreikt, nicht sofort einknicken, sondern den Futternapf einfach wegnehmen und erst wieder anbiten, wenn sie Hunger hat und quengelt.
  • Der Katze nicht beim Fressen zuschauen, sondern gleich weggehen bzw. am besten direkt das Haus verlassen.
  • Streikt die Katze länger als 24-48 Std. bieten sie ihr eine kleine Menge des gewohnten Futters an, damit ihr Leber keinen Schaden nimmt. Aber nicht so viel, dass sie satt ist. Danach wieder das neue Futter anbieten.
  • Vor allem bei jüngeren und verspielten Katzen funktioniert es gut, z. B. Fleischstückchen als Spielzeug anzubieten, also Futter werfen, an einer Schnur bzw. Angel befestigen und die Katze jagen lassen

Ich wünsche gutes Gelingen!! :-)